HomeMember-BereichGästebuchKontakt  
 
Announcen
Hunde
Katzen
Pferde
andere Haustiere
wilde Tiere
Tierschutz
Links
Ferienhaus Wien
Erholsamer Urlaub in Wien? Buchen Sie unser Ferienhaus - direkt am Wald und doch mitten in Wien!








www.gelbe-seiten.at
Das bunte Internet

Zurück zur Übersicht Online-Status - User
zum Profil... himbeeRe_ : ( 2011-09-11 16:16:58 / 1991497 ) Warum essen wir keine Hunde?

...wenn wir doch auch Schweine, Rinder, Hühner usw. essen?

http://www.youtube.com/watch?v=a5YNZZuGtTw

An alle Fleischesser:
*********************
Ihr nennt euch TIERFREUNDE?
Dann hört auf, EURE FREUNDE ZU ESSEN!

Es gibt viel mehr Gründe, KEIN fleisch zu essen als Fleisch zu essen!

1. Jedes Lebewesen hat ein RECHT auf Leben! Ob das jetzt ein Kind, ein Hund oder eine Maus ist

2. Vegetarier leben GESÜNDER und LÄNGER! (Mehrfach wissenschaftlich bestätigt - ihr tut euch also auch was gutes dabei)

3. Fleisch essen unterstützt den Welthunger (10kg Getreide werden benötigt für 1kg Fleisch bzw. 16.000Liter Wasser für 1kg Fleisch - ist Wassermangel nicht ein Problem in unserer Gesellschaft? Manche spenden für hungrige Kinder und machen sich zuhause ein Schnitzel, einfach nur dumm)

4. Fleisch essen tötet den Regenwald (90% der Sojaernte geht für die "Nutztiere" in reichen Ländern drauf; für den Sojaanbau wird der Regenwald gerodet. Die Erde erstickt!)

5. Es ist weder FAIR noch NORMAL

6. Weil der Mensch nicht Gott spielen sollte. Er hat nicht das Recht, über Tod und Qual zu entscheiden

7. In Fleisch stecken Chemie, Kot und die Seelen intelligenter Tiere (Schweine sind intelligenter als Hunde, habt ihr das gewusst?)

8. Das Schlachten von Tieren ist ethisch gesehen einfach FALSCH

9. Religiöse Menschen essen kein Fleisch! (zB bei den 10 Geboten: "Du sollst nicht töten")

10. Fleisch verdreckt unsere Erde (Ich weiß ja nicht wies in Österreich ausschaut, aber in Deutschland machen die Schweine mehr als doppelt soviel Mist als die deutsche Bevölkerung. Fragt man sich: Wohin mit dem ganzen Mist??)

Also Leute, denkt mal drüber nach, schaut nicht weg und seit ein wahrer Tierfreund!

Lg
himbeeRe_

Antworten:

zum Profil... Feldmaus : ( 2011-09-11 20:35:54 / 1991512 )

Ach Himbeerchen...

@ himbeeRe e : ( 2011-09-12 13:20:03 / 1991559 ) hier wirst du keinen

Zuspruch erhalten,wahre Tierfreunde sind hier keine , die Unterscheiden Nutz und Haustier und
verstehen so gar nicht das Tier Tier ist :-((( schon oft hier festgestellt Leider !



zum Profil... xxHannahxxSina : ( 2011-09-13 15:11:28 / 1991645 )

Ich bin schon seit 4 1/2 Jahren stolze Vegetarierin ;)

zum Profil... Feldmaus : ( 2011-09-14 12:23:19 / 1991711 )

Wir leben nun mal in einer Welt der Nutz-und Haustiere, das wird sich durch keinen Verein der Welt
ändern. Ich persönlich kreide die Massentierhaltung an, esse wenig Fleisch und kaufe vom
Biobauern.
Im übrigen - für die Sojaproduktion werden Regenwälder abgeholzt, zuviele Kohlenhydrate (von
denen die meisten Veggies leben) sind schlecht für die Verdauung.
Jeder muss seinen persönlichen Weg finden und nur weil für den einen ein bestimmter Weg der
einzig wahre ist, muss es für den anderen noch lange nicht passen. Ich finde es ungeheuer
anmassend wenn gewisse Leute, anderen irgendwelche Lebensphilosophien aufpfropfen wollen.

das Leid : ( 2011-09-16 20:27:29 / 1991970 ) der Tiere zu sehen

hat wenig mit Lebensphilosophie zu tun , und wenn man sich die Daten ansieht was es braucht an
Wasser und Getreide um einen Kilo Fleisch zu erzeugen von der Gülle die ins Grundwasser
gelangt mit denn vielen Medikamenten die die Tiere bekommen,das sollte man sich genau
ansehen und hinterfragen vom Raubbau der Natur ganz zu schweigen , und das fast die halbe
Weltbevölkerung Hunger leidet hat auch mit dem übermässigen Fleischkonsum zu tun !
dafür werden die Regenwälder abgeholzt um Getreide für die Tiere zu erzeugen ...
wenn man das Bedenkt dann gibt es eigentlich keine Argumente für FLEISCHKONSUM !


zum Profil... Feldmaus : ( 2011-09-17 18:53:53 / 1992041 )

Der Mensch hat schon immer Fleisch gegessen und zwar überall auf der Welt, nur gab es noch nie
so viele Menschen auf einem Haufen und noch nie so viel ÜBERMÄSSIGEN Fleischkonsum wie in
den letzen 50 - 100 Jahren.
Die Massentierhaltung ist das Problem! Wenn die Leute in den Industriestaaten statt 5x nur
1x/Woche Fleisch essen würden (dafür einen angemessenen Preis zahlen würden) und sich dieses
vom regionalen Bauern oder vom Fleischhauer um die Ecke holen könnten wäre das alles kein
Problem.
Die meisten Leute wollen ihr Fleisch jeden Tag und so billig wie möglich, das muss ja auf Kosten
der Tiere und der Umwelt gehen.
Und wie schon erwähnt, wenn man statt Fleisch massenweise Sojaprodukte in sich reinstopft tut
man weder dem Regenwald noch seinem Körper was Gutes.

zum Profil... sabsi0805 : ( 2011-09-17 20:44:02 / 1992049 )

@feldmaus: genau meine Meinung ;)

zum Profil... barf : ( 2011-09-18 19:25:28 / 1992145 ) @das Leid

#Weltbevölkerung Hunger leidet hat auch mit dem übermässigen Fleischkonsum zu tun !
dafür werden die Regenwälder abgeholzt um Getreide für die Tiere zu erzeugen ...#

Die Welbevölkerung leidet nicht Hunger, weil wir ihnen das Flaisch wegfressen, sondern wiel man ihnen das Wasser umleitet und anderswo verkauft! So können sie nichts anbaun und auch keine eigenen Tiere halten, die sie essen könnten. In teilen Afrikas dürfen sie ihre eigenen Hühner nicht mehr verkaufen, dafür bieten sie den Massenmüll an Gefrorenen aus anderen Ländern zum Verkauf an, der für die Bevölkerung viel zu teuer ist.

Und was ist mit den ganzen Seifen, Cremen, Sprays usw. die ihr euch ins Gesicht und sonstwo noch hinschmiert? Dafür sitzen Tiere in Versuchslabors und müssen unendliche Qualen ausstehn!!! Wenn schon ein "Heiliger", dann auch mit allen anderen Konsequenzen.
Es geht nicht, das man Leuten das Fleisch essen verbieten will und am wochenende mit jeder noch so aufwendigen Gesichtsmalerei in die Disco geht!

zum Profil... barf : ( 2011-09-18 19:42:30 / 1992150 ) Edit

Regenwälder werden auch nicht abgeholzt um nur Getreide für die Tiere zu erzeugen, sondern weil Edelhölzer wie Mahagoni und Teakholz sehr begehrt sind und können teuer verkauft werden. Dabei werden auch die weniger Gewinn bringenden Bäume abgeholzt und als Bauholz oder für die Papierverarbeitung verwendet.Weiterhin werden die Wälder gerodet, um Land zu gewinnen. Daraus entstehen Plantagen und Weideflächen für die Landwirtschaft. Immer größere Regenwaldflächen werden für den Anbau von Soja zerstört. Dieses wird hauptsächlich als Futtermittel für die Massentierhaltung der Industrieländer verwendet.

Soviel zu Regenwälder abholzen, ausserdem hat die Rodung schon vor mehreren 100 Jahren begonnen und nicht erst jetzt.

zum Profil... barf : ( 2011-09-18 20:10:40 / 1992153 )

Und noch was,
Es würden sicher die meisten Familien sich und ihre Kinder nicht aus der Massenproduktion ernähren, wenn die Löhne auch ausreichen und genug Arbeit für jeden da ist. Leider leben heute sehr viele Menschen und ich rede da von Industrieländern, die sich nicht mal mehr das billige Fleisch aus der Massenproduktion mehr leisten können und in Einrichtungen gehen müssen,wo es Essen umsonst gibt!
Es hat eben alles zwei Seiten und so mancher wäre froh, wenn er sich 1x im Monat ein Hühnchen aus der Massentierhaltung leisten könnte.
Es ist gut gesagt, kauft euch Fleisch beim Biobauern oder beim Fleischer ums Eck, der nur Naturprodukte verkauft? von wegen und woher willst du wissen, das du nicht den gleichen Massenmüll am Teller hast? Diesen Traum von artgerechter Haltung und Bilderbuchbauern gibt es schon lange nicht mehr, nur mehr im Film und ein Ettikett sagt so gut wie nix aus.
Jeder rennt heute seinem Geld nach, egal wie er sich nennt und was er anbietet.

zum Profil... Feldmaus : ( 2011-09-19 10:41:10 / 1992201 )

Tja barf, ich KENNE zufällig meinen Bauern persönlich und auch seine Tiere! Und es ist immer noch
besser die kleinen Fleischereien zu unterstützen als die grossen Supermärkte. Man muss sich halt
die Mühe machen ein wenig zu suchen anstatt rumzuschreien wie schlecht nicht alles ist!
Mensch, deine Art ist echt mühsam, aber die Depressionen krieg eh nicht ich...

zum Profil... Tini&Suki : ( 2011-09-19 11:20:32 / 1992211 ) @Feldmaus

Tja, so ist barf nun mal, aber so ganz unrecht hat sie nicht, was die Löhne u. so, betrifft.

Ich weiss, wovon ich rede, ich musste selbst des öfteren zu Ausspeisungen gehen, weil das Geld nach Abzug der monatlichen Fixkosten, oft nicht ausgereicht hat zum Einkaufen....manchmal habe ich sogar um Futter für meine Tiere gebettelt, damit wenigstens sie was zum Fressen hatten....

Heutzutage ist es nicht einfach, mit dem Geld auszukommen, da alles immer teurer wird, aber die Löhne u. dgl., gleich bleiben, da überlegt sich mancher dann schon, ob er sich überhaupt noch ein Stück Fleisch leisten kann/darf....

Sonst kann ich Deinem Post nur 100% zustimmen :-)


Trotzdem finde ich es verwerflich, wenn man einem das Fleisch essen verbieten will, denn der Mensch hat seit jeher Fleisch gegessen, also warum denen, die weiterhin Fleisch essen wollen, dann das vermiesen?

Natürlich wäre es schön, wenn man schon unbedingt Fleisch isst, dass das Tier artgerecht gehalten, gefüttert u. möglichst schonend geschlachtet wurde, ohne dazwischen stundenlang herumgekarrt od. gequält worden zu sein....

es geht nicht um : ( 2011-09-19 11:58:13 / 1992212 ) Fleisch verbieten

sondern Nachzudenken woher es kommt , aber die Industrie die auf dem Leid der Tiere viel Geld
verdient ,wird es erst verstehen wenn die MENSCHEN denn FLEISCH Konsum einschränken !


und zu Barf Ansichten sage ich mal nichts, zuviel in Foren unterwegs statt sich zu Informieren was
los ist !

zum Profil... barf : ( 2011-09-19 12:31:13 / 1992219 ) @Feldmaus

#Tja barf, ich KENNE zufällig meinen Bauern persönlich und auch seine Tiere! Und es ist immer noch
besser die kleinen Fleischereien zu unterstützen als die grossen Supermärkte#

Ja du kennst vielleicht einen Bauern, der dir das Fleisch verkauft. Bist ein Familienmitglied? Auch die Bauern müssen heute an die Industrie verkaufen und selber schlachten dürfen sie auch nicht mehr. Und wie viele Leute kennen schon Bauern und ihre Tiere die das Fleisch privat verkaufen?
Stadtmenschen etwa? Man muss schon selber Bauer sein um zu wissen was man im Stall hat...

Auch mir wären die kleinen Fleischereien lieber, genauso wie die Greissler die es früher gegeben hat. Spielt´s aber nicht mehr aus genau den Gründen die ich oben geschrieben habe.

Deswegen schreie ich nicht herum oder verfalle sogar in Depressionen wie du meinst.


zum Profil... Feldmaus : ( 2011-09-19 12:33:32 / 1992220 )

@Tini:
Klar hat barf in vielen Punkten recht, das streite ich überhaupt nicht ab aber diese schrecklich
düstere Einstellung finde ich nicht gut. Es gibt eine Menge schöne Dinge, die das Leben
angenehm machen und die sieht sie scheinbar gar nicht.
Ich hatte auch mal eine Phase in der ich mir fast kein Essen mehr kaufen konnte, war schlimm.
Zum Glück hatte ich nur mich alleine, meine kleine Wohnung und mein (gerade noch
fahrtüchtiges) Auto.
Mit Tieren wärs Wahnsinn gewesen. Bin froh, dass diese Zeiten vorbei sind aber auch froh sie
erlebt zu haben. Da lernt man nämlich wieviele Dinge man überhaupt nicht braucht.
LG

zum Profil... Feldmaus : ( 2011-09-19 12:42:51 / 1992225 )

Ja, barf, ist schon gut... Glaub von mir aus, dass die Welt scheisse ist, dass es keine ehrlichen
Leute mehr gibt, dass alles den Bach runtergeht. Ist mir egal.
Wenn die Einstellung die du hier im Forum bringst auch auf dein restliches Leben zutrifft (was ich
meinem schlimmsten Feind nicht wünschen würde), kann ich dir nur mein tiefstes Mitgefühl
ausdrücken.
Wenn nicht, wärs vielleicht ganz nett, wenn du mal eine heiterere Facette deiner Persönlichkeit
mit einbringen könntest. Das ewige Geraunze nervt, Lösungen sind interessanter.
Und schreib jetzt bitte "musst es ja nicht lesen", das wäre faul.
LG

zum Profil... barf : ( 2011-09-19 12:49:55 / 1992227 )

Keine Sorge, ich sehe auch die schönen Dinge des Lebens, trotzdem versuche ich hier nicht alles schön zu reden oder nur auf einen einzigen Begriff wie "Fleisch essen" zu reduzieren.

~ ende ~

zum Profil... XePa1 : ( 2011-09-19 14:39:12 / 1992253 ) @feldmaus

omg ...wie kann man sich hier so reinsteigern echt schlimm ???

barf hat schon recht wie sie es hier schreibt... ist dir wohl zu hart nicht
wahr ...

warum schreibst du hier überhaupt wenn du selber fleisch isst ???




zum Profil... Feldmaus : ( 2011-09-19 17:50:58 / 1992272 )

Weil ich der Meinung bin, dass extreme Einstellungen auf Dauer zu nichts führen und nicht
verstehen kann warum für manche ein gesunder Mittelweg scheinbar unmöglich ist. Wenn man sich
die Geschichte ansieht kommt man drauf, dass jeder Extremweg früher oder später immer in einer
Katastrophe geendet hat. Deswegen bin ich gegen einseitige Einstellungen.
Ich steigere mich kein bisschen rein, ich versuche lediglich mich auf einem möglichst sachlichem
Niveau zu bewegen. Bei DEM Echo blieb es beim Versuch...

zum Profil... XePa1 : ( 2011-09-19 17:56:06 / 1992273 )

alles wird mal in einer katastrophe enden ...das kannst auch du nicht ändern
egal auf welchen niveau du dich bewegen willst ...oder denkst dich zu bewegen

zum Profil... barf : ( 2011-09-20 09:04:53 / 1992330 )

Danke Nasenbär.
Nichts anderes wollte ich mit meinen Beiträgen aufzeigen.

Neue Antwort: Vor dem Posten bitte Einloggen! (Es gibt nach wie vor die Möglichkeit Einträge ohne Registrierung zu machen. Allerdings werden diese vor Freischaltung streng überprüft und beim kleinsten Verstoß gegen die Regeln gelöscht. Es kann daher passieren, dass der Eintrag verspätet oder gar nicht angezeigt wird. Bilder können nur von eingeloggten Usern eingestellt werden.)
Name
Email (optional)
Betreff (optional)
Text
Anti-Spam: Bitte die Summe aus 3 und 2 eingeben:
 


Bitte beachten Sie unbedingt die Regeln für das Erstellen von Einträgen!